Wege

Wege müssen nicht neu sein, sie dürfen ausgetrampelt sein und müssen auch nicht gerade verlaufen – Hauptsache sie führen so zum Ziel, dass andere Menschen keinen Schaden nehmen.
„Die Wege des Herrn mögen unergründlich sein, die Wege des Menschen sind es meistens noch viel mehr.“
„Umwege sind Wege, die keine Eile kennen, sondern manchmal sogar Muße.“
„Der Weg des geringsten Widerstands ist nicht immer zu verurteilen, wenn man sich dabei unnötigen Ärger ersparen kann.“