Chaos

„Chaos ist der Vorbote der Ordnung – so wie die Dunkelheit der Nacht der Vorbote des Morgenlichts ist.“
„Die Begriffe „Chaos“ (Abgrund) und „Kosmos“ (Ordnung) sind im Griechischen ein Paar: aus dem Chaos entsteht Ordnung, will uns dieses Begriffspaar sagen.“
„Chaos sei der Beginn aller Möglichkeiten, sagten die antiken Philosophen: die ungeordnete Fülle des Seins, die auf ihre Verwirklichung hofft.“
„In einer geordneten Umwelt Gutes zu schaffen, ist klug, doch in einer chaotischen Umwelt Gutes zu schaffen, ist genial.“
„Im Grunde gibt es kein Chaos – es gibt lediglich Situationen der Unklarheit, an denen Du in Deiner Klarheit wachsen darfst.“
„Ordnung ins Chaos zu bringen verschafft sozialen Respekt: deshalb die gesellschaftliche Achtung für Berufe wie Feuerwehrmann oder Richter.“
„Eine Firma hat neulich eine Stelle zur allgemeinen Chaos-Bewältigung ausgeschrieben: die Stellenbeschreibung passte auf alle betrieblichen Positionen.“
„Immer wenn das Leben Dich fördern will, schickt es Chaos oder Krise: seine Entwicklungshelfer.“
„Fürchte nicht das Chaos, fürchte Deine Ideenlosigkeit angesichts des Chaos.“
„Wer das Chaos bezwingt, bezwingt das Leben.“