Abschiedsrede

Schluss als Vorsitzender des örtlichen Tennisclubs
Liebe Mitgliederinnen und Mitglieder, lieber Sportvorstand, liebe Tennisfreunde!

Als ich vor zehn Jahren in den beruflichen Ruhestand gegangen bin, musstet ihr mich nicht lange überreden. Vorsitzender unseres tollen kleinen Tennisclubs zu werden, das Angebot hat mich damals mit unheimlich viel Stolz erfüllt. Ich habe auch nicht gezögert, es anzunehmen – und meine Frau hat ein bisschen nachgeholfen. Ich glaube, sie wollte nicht, dass ich vom einen auf den anderen Tag nur noch zuhause bin…
KOLLEGE VERLÄSST DIE FIRMA
Lieber Kollege!

Jetzt, wo die gesamte Abteilung hier zusammen ist, um dir den Abschied von unserem gemeinsamen Arbeitgeber so schwer wie möglich zu machen, muss ich es loswerden: Endlich bist du weg! Nein, das war natürlich nur ein Scherz, wie du dir vorstellen kannst, meine ich das nur in Bezug auf deine – Entschuldigung – furchtbaren Krawatten, die du bei Kundenterminen immer so gern getragen hast. Es spricht aber für dich, dass du dich trotz des Spotts aus dem Kollegenkreis, den ich jetzt ja zugeben kann, nie wirklich darum geschert hast.